Prionyx kirbii

Die Sandwespe Prionyx kirbii van der Linden (Synonym: Sphex albisectus) gehört zu einer Unterfamilie (Sphecinae) der Grabwespen (Sphecidae).
Die Insekten dieser Unterfamilie sind gross und überraschen durch eine extreme "Wespentaille", d.h. dass das erste Hinterleibssegment stielartig ausgebildet ist. Der anschliessende Hinterleibsteil beginnt mit einer rot gefärbten Zone.
Prionyx kirbii-Exemplare hangen kopfüber an Knaulgras
Prionyx kirbii-Exemplare hangen kopfüber an Knaulgras (Dactylis glomerata); Brig-Glis, VS
Prionyx kirbii van der Linden hat einen rot-schwarzen Hinterleib mit schmalen, weissen Ringen. Die Art erbeutet für ihre Larven Feldheuschrecken, die mit einem Stich gelähmt werden. Vorher baut das Weibchen einen Erdgang (L-förmig, d.h. senkrecht und dann waagrecht). In den waagrechten Teil kommen Beute und Ei. Der ganze Erdgang wird verschlossen.
Prionyx kirbii: Rot-schwarzer Hinterleib mit weissen Ringen
Prionyx kirbii: Rot-schwarzer Hinterleib mit weissen Ringen
 
Copyright | Sitemap | Seite weiterempfehlen | Impressum