Puccinellia distans

Das Salzgras oder Salzschwaden (Puccinellia distans (Jacq.) Parl.) ist ein mehrjähriges, horstbildendes Gras. An Küsten ist es sogar Charakterart einer eigenen Gesellschaft (Puccinellietum).
Bei uns taucht es zunehmend an Strassenrändern, wo im Winter hohe Salzgaben gestreut werden, auf.
Das Salzgras als graugrünes Band zwischen Strasse und Trittgesellschaft (Wallis, 1050 m ü.M.)
Das Salzgras als graugrünes Band zwischen Strasse und Trittgesellschaft (Wallis, 1050 m ü.M.)
Das Salzgras wächst am Rande von Trittgesellschaften (Lolio-Plantaginetum) zusammen mit Grossem Wegerich (Plantago major) und Vogelknöterich (Polygonum aviculare).
Hohe Streusalzbelastung führt zur Verdrängung von Calzium, Magnesium und Kalium durch Natriumionen, der osmotische Druck steigt und wichtige Boden-Mikroorganismen werden gehemmt.
Das Salzgras durchdringt die Trittgesellschaft
Das Salzgras durchdringt die Trittgesellschaft

Rispe

Die längliche, lockere Rispe hat unten 4-6 Rispenäste, die im Reifezustand waagrecht stehen oder sogar zurückgeschlagen sind (schwellbare Gelenke am Ansatz).
Rispen des Salzgrases
Rispen des Salzgrases
Unterste Rispenäste herabgeschlagen
Unterste Rispenäste herabgeschlagen

Aehrchen

Die gedrängten Aehrchen enthalten 3-6 Blüten. Oft sind sie purpur-violett überlaufen oder gelblich gefleckt.
Gedrängte Aehrchen von Puccinellia distans
Gedrängte Aehrchen von Puccinellia distans

Blüten, Spelzen

Die häutigen Deckspelzen sind 2 - 2,5 mm lang, an der Spitze breit abgerundet und bewimpert. Dies ist ein gutes Unterscheidungs-Merkmal zu Arten der Gattung Rispengräser (Poa).
HS = Hüllspelze, DS = Deckspelze, R = Rhachilla-Segment, SB = Staubbeutel
HS = Hüllspelze, DS = Deckspelze, R = Rhachilla-Segment, SB = Staubbeutel
Blüte von Deckspelzenseite, seitlich gesehen (links) und von der Vorspelzenseite (rechts)
Blüte von der Deckspelzenseite, seitlich gesehen (links) und von der Vorspelzenseite (rechts)

Blätter, Knoten, Ligula

Die Blätter sind schmal (2-3 mm breit), oberseits rau und unterseits kahl.
Die Knoten sind kahl; die Ligula ist ein häutiger, 1-2 mm hoher, nicht zugespitzter Saum.
Knoten und Ligula des Salzgrases
Knoten und Ligula des Salzgrases
 
Copyright | Sitemap | Seite weiterempfehlen | Impressum