Hauhechel (Ononis L.)

Die Gattung Hauhechel (Ononis L.) enthält einjährige Kräuter und mehrjährige Sträucher, deren Blätter dreizählig gebaut sind (entfernte Verwandtschaft mit den Klee-Arten). Die Teilblättchen haben einen fein gezähnten Rand, und die Nebenblättchen sind teilweise mit dem Blattstiel verwachsen.

Gelbe Hauhechel (Ononis natrix L.)

Die Gelbe Hauhechel ist dicht drüsenhaarig. Auffällig sind die rot geaderten Kronblätter.
Ononis natrix im Wallis
Ononis natrix im Wallis
Einzelblüten von Ononis natrix
Einzelblüten von Ononis natrix

Rundblättrige Hauhechel (Ononis rotundifolia L.)

Die Teilblättchen dieser Hauhechel sind elliptisch-eiförmig bis rund. Sie wächst an warmen, kalkhaltigen, oft steinigen Stellen.
Blüten der Rundblättrigen Hauhechel
Blüten der Rundblättrigen Hauhechel
Junge, äusserst drüsige Hülse
Junge, äusserst drüsige Hülse
Reifende Hülsen
Reifende Hülsen

Mont Cenis-Hauhechel (Ononis cristata Miller = O. cenisia L.)

Dies ist eine zweifarbige, kleine Hauhechel. Eine rosa gefärbte Fahne kontrastiert mit fast weissen Flügeln und Schiffchen. Diese Hauhechel bevorzugt ebenfalls trockene, steinige Böden.
Ononis cristata (= O. cenisia); Westalpen, Gap
Ononis cristata (= O. cenisia); Westalpen, Gap
Zweifarbige Schmetterlingsblüten
Zweifarbige Schmetterlingsblüten

Strauchige Hauhechel (Ononis fruticosa L.)

Die Strauchige Hauhechel wird nicht nur als Zierstrauch angepflanzt, sie schützt auch ganze Hänge vor Erosion und wird deshalb in den Südalpen zur Stabilisierung von Rutschböden verwendet.
Strauchige Hauhechel in den Westalpen
Strauchige Hauhechel in den Westalpen
Blättchen der Strauchigen Hauhechel
Blättchen der Strauchigen Hauhechel

Oesterreichische Hauhechel (Ononis spinosa ssp. austriaca (Beck) Gams)

Diese Hauhechel wird als Unterart der weit verbreiteten Dornigen Hauhechel (Ononis spinosa L.) betrachtet. Sie hat aber durchaus eigenständige Züge: Die Blüten sind gross; Dornen fehlen meistens, zudem bildet die Pflanze Ausläufer. Oft sind die untersten Blätter einfach gebaut: Sie bestehen dann nur aus einem Teilblättchen, das auf sehr grosse Nebenblätter (= Stipeln) folgt.
Oesterreichische Hauhechel im Simplongebiet
Oesterreichische Hauhechel im Simplongebiet
Oesterreichische Hauhechel mit grossen Blüten
Oesterreichische Hauhechel mit grossen Blüten
Untere Blätter mit nur einem Teilblättchen (Bl) und sehr grossen Stipeln (St)
Untere Blätter mit nur einem Teilblättchen (Bl) und sehr grossen Stipeln (St)
 
Copyright | Sitemap | Seite weiterempfehlen | Impressum