Abnorme Blüten von carnivoren Pflanzen

"Abnorme" Blüten abzugrenzen gegenüber Blüten, die im Blütenbau stark variabel sind, ist nicht immer einfach.

Pinguicula leptoceras

Wie bei fast allen Pinguicula-Arten wird pro Schaft eine Blüte ausgebildet. Die abgebildete Pinguicula im Simplongebiet, die 2 Blüten erzeugte, hat eine veränderte Stellung der Kronblätter. Ihre Unterlippenkronblätter weisen nach oben (statt nach unten).
Pinguicula leptoceras mit doppelter Blüte
Pinguicula leptoceras mit doppelter Blüte

Drosophyllum lusitanicum

In gewissen Populationen treten abweichende Zahlen (Staub- und Kronblätter) häufig auf. Zusätzliche Kronblätter lassen sich direkt als Verdoppelungen ("dédoublement") beobachten. Doppelblüten (d.h. Staub- und Kronblätter sind verdoppelt) findet man in Populationen, in denen Verbänderungen (Fasciation) nicht selten sind.
Normalblüten von Drosophyllum
Normalblüten von Drosophyllum
Kronblätter vermehrt
Kronblätter vermehrt
Dédoublement
Dédoublement
Doppelblüten
Doppelblüten
Verdoppelung (Dédoublement)
Verdoppelung (Dédoublement)
Dédoublement und Nervenverlauf
Dédoublement und Nervenverlauf

Nepenthes distillatoria

Normalerweise haben die Nepenthesblüten 4 Blütenhüllblätter (ausnahmsweise 3),nämlich 2 + 2 Tepalen. Die männlichen Blüten haben in ihrer Mitte eine Säule (Androphor), auf die der Antherenkopf sitzt. In Kalutara (Sri Lanka) wurde eine perfekte, männliche Doppelblüte entdeckt.
Männliche Blüte von Nepenthes distillatoria
Männliche Blüte von Nepenthes distillatoria
Blüte mit vielen Blütenhüllblättern (Tepalen)
Blüte mit vielen Blütenhüllblättern (Tepalen)
Säule and Antherenkopf doppelt ausgebildet
Säule und Antherenkopf doppelt ausgebildet
Abnorme_Blueten_von_carnivoren_Pflanzen_Taublatt-Artikel.pdf  (pdf, 20584 kB)
Abnorme Blüten  (pdf, 165 kB)
 
Copyright | Sitemap | Seite weiterempfehlen | Impressum